fileadmin/assets/img/logos/logo_next-id_480x480.png Aktuelles

Stadiontour: Fast abgebrannt

Feuer im Stadion von Union Berlin lässt Veranstalter zittern.

Bonn/Hamburg, 12.9.2018
Als die Meldung eintraf, dass es im Stadion von Union Berlin an der Alten Försterei gebrannt hat, stand den Veranstaltern der next id-Stadiontour der Schreck in die Gesichter geschrieben. „Unsere Einladungswelle war gerade angelaufen. Seit Monaten plant unser Event-Team an der Veranstaltung.“, erläutert Geschäftsführer Karsten Rudloff. „Allein die gesamte Organisation, die hinter unseren externen Referenten steckt, schien sich im wahrsten Sinn des Wortes in Rauch aufzulösen.“ Entspannung trat nach einer Rückversicherung beim Stadion selbst ein. Hier wurde der next id versichert, dass die Veranstaltung auf jeden Fall stattfinden könne. Momentan sei man noch in der Ermittlung der Schäden. Der Brand hat durch die Rauchentwicklung und den Russ, der sich im gesamten Hauptgebäude verteilt habe, erhebliche Beeinträchtigungen in der Technik verursacht. Da seien die Zerstörungen durch das eigentliche Feuer und auch durch das Löschwasser der Feuerwehr eher zu vernachlässigen, wie eine Stadionmitarbeiterin bestätigte.

 

Das Aufatmen bei der next id war danach deutlich zu spüren. Somit steht dem Duell Mensch gegen Maschine am 7.11.2018 nichts mehr im Wege. In den Ring wagen sich unter anderem Dr. Jörg Haas von hw partners AG, Max Müller von Doc Morris, Hajo Köppen von IBM Deutschland und natürlich auch Eike Humpert als Vertreter von Union Berlin, die die Frage beantworten wollen, ob tatsächlich zukünftig die Maschinen das Sagen im Kundenservice übernehmen werden.

 

 

Anmeldungen können ab sofort unter www.next-id.de/stadiontour-berlin vorgenommen werden.

next id GmbH
einfach. grenzenlos. kompetent. – Mit diesem Leistungsversprechen setzt die next id GmbH den Maßstab für optimale Kundenkommunikation im In- und Ausland.

1991 als Unternehmen Infodienste gegründet, hat sich next id längst als Anbieter komplexer Kundendialog-Lösungen etabliert.

Heute beschäftigt das Unternehmen über 50 Mitarbeiter an den Standorten Bonn und Hamburg. Monatlich werden mehrere Millionen Anrufe aus über 120 Ländern gezählt. Und das Wachstum der vergangenen Jahre hält an.

Neben den klassischen Service-Rufnummern im In- und Ausland bietet next id ihren Kunden weitere intelligente Produkte an. Hierzu zählt die Bündelung aller Kommunikationskanäle (Telefon, SMS, Chat, Social Media) auf einer Plattform. Darüber hinaus erleichtern zahlreiche Reporting- und Service-Tools die effektive Steuerung und Kontrolle des perfekten Kundendialogs. Die Programmierung von individuellen Kommunikationslösungen rundet das Portfolio ab.

Pressekontakt:
next id GmbH
Susanne Eisenberg
Konrad-Zuse-Platz 5
53227 Bonn
Tel. 0228 / 96 97 2-300
Mobil 0170 / 400 18 31
E-Mail Susanne.Eisenberg@next-id.de

Feuer im Stadion von Union Berlin lässt Veranstalter zittern.

Bonn/Hamburg, 16.8.2018 Künstliche Intelligenz, Alexa, Siri, Chat-Bots usw. Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen mit Begriffen, die...

Bonn/Hamburg, 16.7.2018 Noch freuen sich alle über die überaus schönen Sonnenstunden an Rhein und Elbe.

Kontakt

Sie brauchen nicht lange suchen, wir sind direkt für Sie da und beantworten Ihnen gerne Ihre offenen Fragen.

Schreiben Sie uns eine Nachricht über das Formular

Kontakt Top Slider

Daten

Callback

Hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer und einen Wunschtermin an dem wir Sie erreichen können. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen:

Callback Top Slider

Daten
X